Haiti Erdbeben in 2016

Die Internationale Rotkreuz‑ und Rothalbmond‑Bewegung (IFRC) musste 40 Tonnen Hilfsgüter nach Haiti transportieren, um im Zuge von Hurrikan Matthew, der das Land Anfang Oktober 2016 zerstörte, die Krisenhilfe zu unterstützen.

 

Eckdaten

Situation: Schwierige Sicherung von Slots am überlasteten internationalen Flughafen Toussaint L’Ouverture in Port-au-Prince

Fracht: 40 Tonnen Hygienekits, Eimer, Planen, Werkzeug zum Bau von Unterkünften und Küchensets

Lösung: Charterflug auf einem B767 Frachter von Panama nach Haiti

 

Herausforderung

Die Fracht, die transportiert werden musste, beinhaltete Hygienekits, Eimer, Planen, Werkzeug zum Bau von Unterkünften und Küchensets für etwa 1.000 Familien, die von der Naturkatastrophe betroffen waren. Eine der größten Herausforderungen bestand darin, Slots und Abfertigung am überfüllten Toussaint L’Ouverture International Airport in Port-au-Prince zu sichern.

 

LösungAir Partner hat einen Flug auf einem B767 Frachter von Panama organisiert, wo sich das Americas Regional Logistics Warehouse des IFRC befindet, zum Flughafen Haiti. Um mit den Herausforderungen am Flughafen umzugehen, nahmen wir unser Netzwerk an Kontakten in Anspruch, um die notwendigen Slots und passendes Handling zu sichern. Unser Kunde lobte den exzellenten und schnellen Service und schätzte es, einen Partner an der Seite zu haben, der Erfahrung im Umgang mit kritischen Situationen wie dieser hatte.

 

Wenn es darum geht, unseren Kunden weltweit eine geeignete Transportlösung für ihre Hilfsfracht bereitzustellen, können diese sich stets auf unsere langjährige Erfahrung in der Beförderung unterschiedlichster Materialien zu Destinationen, die durch Katastrophen oder Konflikte schwer zu erreichen sind, verlassen. Der Transport von zeitkritischer Fracht per Charter zählt zu unseren Kernkompetenzen und unsere Kunden profitieren von unserem globalen Netzwerk. Durch unser 24/7 Support Team sind wir jederzeit für Sie erreichbar, um Ihnen rund um die Uhr einen kompetenten und zuverlässigen Service zu gewährleisten, sodass Sie keine Deadline verpassen.

Wir antworten in nur 20 Minuten auf Ihre Anfrage, um bei der Beförderung essenzieller Hilfsgüter, medizinischem Equipment oder anderen notwendigen Lieferungen keine Zeit zu verlieren.

Anfrage

Ähnliche Fallstudien