Accessibility links

DE +49 2204 950 50

AT +43 1 710 21 21

CH +41 44 813 34 34

Ein Hauch von Luxus: Im Privatjet fliegen und bis zu 50 Prozent weniger zahlen

Air Partner - 11 Jan 2015


Fliegen im Privatjet muss nicht immer teuer sein. Auf den Leerflügen gebuchter Chartermaschinen von Air Partner, einem der weltweit größten Anbieter von individuellen Fluglösungen, genießen Reisende alle Vorzüge des privaten Fliegens, zahlen jedoch nur einen Bruchteil des normalen Preises. Bis zu 50 Prozent der Kosten eines gewöhnlichen Privatjet-Fluges können auf den sogenannten Empty-Leg-Flügen eingespart werden. So kann sich eine Familie, aber auch Gruppen, durchaus einen Privatjet für den Traum-Urlaub oder Kurztrip leisten.

Und so geht‘s: Ein Kunde bucht beispielsweise die Strecke Düsseldorf– Palma. Er will für eine Woche dort bleiben. Der gebuchte Privatjet würde demnach leer zurückfliegen. Sollte ein anderer Reisende nun an genau diesem Tag die Strecke Palma – Düsseldorf oder in eine ähnliche Richtung fliegen wollen, kann er den Privatjet zu einem weitaus geringeren Preis nutzen, als es normalerweise der Fall wäre.

„Besonders attraktiv sind für unsere Kunden  die Langstreckenflüge, da hier die größte Kostenersparnis erreicht wird“, so Claudia Schimansky, Manager Private Jets Continental Europe. „Zum Beispiel würde ein Flug von Florida in die Schweiz aktuell auf einer Global Express  mit bis zu 16 Plätzen - ca. 85.000 Euro anstatt 145.000 Euro kosten.“

Auch die Reise selbst gestaltet sich im Privatjet um einiges komfortabler als im Linienflugzeug. So entfallen Check-in, lange Warteschlangen an der Sicherheitskontrolle und weite Wege zu den Gates. Der Pilot ruft an, sobald der Jet startklar ist und die Reise beginnen kann.

Als General Sales Agent (GSA) für b.airline, ein österreichisches Privatjet-Unternehmen in Salzburg, sichert sich Air Partner außerdem die exklusive Vermarktung und Verfügbarkeit von zwei Cessna Citation-Flugzeugen.

„Durch unsere enge Zusammenarbeit mit b.airline haben wir für unsere Privatjet-Kunden schnell und exklusiv den Zugriff auf zwei marktgängige, moderne Flugzeugtypen. Und auch hier ergeben sich immer wieder Verfügbarkeiten für attraktive Empty Leg-Flüge“, fügt Claudia Schimansky hinzu. Die beiden in München stationierten Citations bieten Platz für sechs und neun Fluggäste und haben eine Reichweite von etwa 2.600 (CJ2) bis 6.000 (Citation X) Kilometern.

Aktuelle Empty Legs unter: http://www.airpartner.com/de-de/Privatjets/empty-legs/