Accessibility links

DE/CH +49 221 966 933 00

AT +43 1 710 21 21

BCD Travel Italia kooperierte mit Air Partner für Fluglösungen rund um den Giro d’Italia

23 Jun 2016


Air Partner, einer der weltweit größten Anbieter von individuellen Fluglösungen, arbeitete kürzlich mit seinem Kölner und Mailänder Büro in einem gemeinsamen Projekt für den Giro d’Italia, dem angesehensten Radrennen Italiens.

Die Veranstaltung, die in diesem Jahr ihr 99. Jubiläum feierte, wurde von RCS Sport und der bekannten italienischen Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“, die zur RCS MediaGroup gehört, organisiert.

Die Abteilung Air Partner Commercial Jets in Mailand stellte bereits das zweite Jahr in Folge Chartermaschinen für dieses Event zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit BCD Travel Italia, dem offiziellen Reiseveranstalter des Rennens, organisierte das Team zwei Passagiermaschinen von Amsterdam in den Niederlanden, wo die erste Hälfte des Rennens stattfand, nach Lamezia Terme in Italien. Dort wurde die Tour im nahegelegenen Catanzaro fortgesetzt.

Air Partner führte die Flüge für insgesamt 610 Passagiere mit zwei verschiedenen Fluggesellschaften durch. Pressemitarbeiter und Veranstalter flogen in einer A321 (212Y-Konfiguration) der FlyNiki, während die Sportler und Mitglieder des RCS-Managements in einer A330 (396Y-Konfiguration) von Thomas Cook befördert wurden. Gemeinsam mit dem Flughafen Amsterdam Schiphol stellte Air Partner den Reisenden gesonderte Check-In und Boardingbereiche sowie Security Fast Lanes zur Verfügung.

Das Kölner Frachtteam von Air Partner organisierte zur gleichen Zeit den Transport der Fahrräder und der Ausrüstung. Da in Lamezia das nötige Entladeequipment nicht zur Verfügung stand, charterte Air Partner statt eines größeren Flugzeugs zwei kleinere Frachtflugzeuge (B737-400 Freighter) von TNT Airways. Der Transport der Fahrräder der über 20 Teams zum Flughafen wurde so koordiniert, dass an der Laderampe in Amsterdam Schiphol alle LKWs zu unterschiedlichen Zeiten entladen konnten. Bei der Ankunft in Italien sorgte Air Partner dafür, dass die Teamfahrräder jeweils nacheinander pro Team am Cargo Terminal abgeholt werden konnten.

Markus Rippel, Freight Charter Broker bei Air Partner in Köln, sagt: „Der wichtigste logistische Faktor bei dieser Operation bestand darin, die Frachtstücke der unterschiedlichen Teams an den Ab- und Zielflughäfen zu koordinieren. Wir haben sorgfältig darauf geachtet, die Ausrüstung  der einzelnen Teams zusammenzuhalten und wenn möglich, auf die gleichen Flugzeugpaletten zu laden, um so eine reibungslose Entladung am Flughafen von Lamezia zu ermöglichen.“

Domenico Di Lecce, Commercial Jet Sales Manager bei Air Partners in Mailand dazu: „Bei diesem Projekt zeigt sich besonders gut, wie Air Partner die verschiedenen Abteilungen seines weltweiten Netzwerks wirkungsvoll einsetzen kann, um so seinen Kunden stets eine Lösung aus einer Hand bieten zu können. Die Kooperation der Büros in Köln und Mailand war vorbildlich, und ich möchte mich bei beiden Teams bedanken. Die Zusammenarbeit mit BCD Travel Italia hat uns sehr gut gefallen, und wir hoffen, dass wir das Unternehmen auch in Zukunft unterstützen können.“

Riccardo Becocci von BCD Travel kommentiert: „Wir danken Air Partner für die gute Arbeit und den weiteren Ausbau unserer Partnerschaft durch diese Veranstaltung. Es war nicht einfach, dafür zu sorgen, dass die jeweilige Ausrüstung immer bei den richtigen Teams landete. Air Partner hat jedoch alle Logistikaufgaben problemlos erledigt und uns dabei geholfen, die Reise und den Aufenthalt aller Beteiligten stressfrei und effizient zu gestalten.“