Accessibility links

DE/CH +49 221 966 933 00

AT +43 1 710 21 21

Air Partner und Eclipse Reisen fliegen zum fünften Mal zu den Polarlichtern

12 Apr 2016


Air Partner, einer der weltweit größten Anbieter von individuellen Fluglösungen, und Eclipse Reisen sind wieder in die Lüfte gestiegen: Vor kurzem boten sie wieder 142 Interessierten die einmalige Chance, zwischen den Faröer-Inseln und Island die Polarlichter über dem Nordatlantik zu beobachten.

Bereits zum fünften Mal haben die beiden Unternehmen dank der anhaltend hohen Nachfrage in einer Kooperation diese Flugreise anbieten können.

Die Passagiere starteten ihre Reise am Flughafen Köln-Bonn in einem gecharterten Airbus A320 von Air Berlin, um eines der schönsten sichtbaren Phänomene der Welt zu sehen – die Polarlichter, auch Aurora Borealis genannt. Das Polarlichtoval dehnt sich um den geomagnetischen Pol herum aus. Dieser befindet sich im Norden Grönlands und erstreckt sich bis hin zum Norden Islands. Teil der Gruppe waren mehrere Fotografen und ein Kamerateam, das diese atemberaubenden Aufnahmen machte.

Der Flug dauerte sechs Stunden, in denen die Passagiere eine spektakuläre Aussicht genossen – nicht nur auf die Polarlichter, sondern auch auf das Zodiakallicht und die Milchstraße. Die Route wurde sorgfältig geplant, sodass sich das Flugzeug [um etwa 22:00 Uhr Ortszeit] im Luftraum der Färöer über dem Nordatlantik befand. Zu diesem Zeitpunkt erreicht das Polarlicht normalerweise seine stärkste Intensität. Der Aktivitätsgrad und die Sichtbarkeit der Polarlichter können erst 24 Stunden vorher bestimmt werden, so bleibt es für die Gäste immer bis kurz vor Abflug spannend, was genau zu sehen sein wird.

Stefan Krause von Eclipse Reisen dazu: „Dies ist bereits das fünfte Mal, dass wir mit Air Partner bei einem solchen Flug zusammengearbeitet haben, und wie immer wurde unseren Passagieren eine wirklich unglaubliche Erfahrung geboten. Es verwundert nicht, dass die Polarlicht-Flüge so beliebt sind. Um noch mehr Menschen die Möglichkeit zu bieten, diese einmalige Erfahrung zu machen, planen wir zwei weitere Flüge im November. Momentan sind sie für den 5. und 26. November geplant. Spektakulärer kann man die Weihnachtszeit nicht einläuten!“

Unter www.polarlicht-reisen.de finden Sie weitere Informationen oder können direkt buchen.